„Mir wanderet, mir wanderet, mir wanderet Mitte dur d‘ Natuur“ – Schulreise der 6. Klasse

Frühmorgens trafen wir uns vor dem Schulhaus Mattli. Ausgerüstet mit guten Schuhen, einem fahrtüchtigen Velo, einem Rucksack voller guter Dinge und einer Badehose schwangen wir uns auf die Räder. Aufgrund der einschränkenden Massnahmen verzichteten wir in diesem Jahr auf den ÖV und blieben in der Nähe. Nach einer kurzen Radtour nach Ennethorw starteten wir unseren Fussmarsch nach Hergiswil, liefen zur Talstation der Bergwirtschaft Alpgschwänd und wanderten von da Richtung Bruusthütte zu unserem Mittagsrastplatz in der Nähe des Restaurants Schwendelberg. Nach einer ausgiebigen Mittagspause und einer noch ausgiebigeren Wasserschlacht ging es zu Fuss zurück zu unseren Fahrrädern und danach zur Wiese vor dem EAWAG an der Seestrasse für ein abschliessendes Bad im Vierwaldstättersee. Die letzte gemeinsame Schulreise der 6. Klasse war ein schöner und unvergesslicher Tag.